Nachhaltigkeit

Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung als Unternehmen sehr ernst und möchten durch unser Handeln dem Ressourcenmangel entgegenwirken.

Herausforderung

Der Klimawandel lässt auch uns nicht kalt. Die sinkende Biodiversität, das damit verbundene Artensterben und das Zerbrechen von ganzen Ökosystemen sind schon jetzt spürbar. Die überstrapazierte Ressourcennutzung ist die Realität, in der wir Menschen uns befinden.

Mission

Unsere Produkte sind so konzipiert, dass sie dich lange begleiten können. Hochwertige Verarbeitung und ausgesuchte Materialien sorgen für ein langlebiges Produkt und schonen dadurch langfristig die Umwelt. Wir achten bei unseren Produkten auf Nachhaltigkeit und kurze Produktionswege.

Lösung

Falls doch mal ein Loch oder ein Riss in deinem Fliegengittergewebe sein sollte, haben wir für dich das richtige Flickzeug. Anstatt direkt ein neues Fliegengitter zu kaufen, empfehlen wir dir unsere Reparatur-Magnete. Dies schont nicht nur Ressourcen, sondern auch deinen Geldbeutel.

Schon gewusst? Ein paar Fakten zum Thema Artenvielfalt.

Die Folgen der menschenverursachten Krise zeigen sich deutlich in den Zahlen. Jede vierte der 3.000 einheimischen Pflanzen in Deutschland ist bestandsgefährdet. Von den rund 48.000 beheimateten Tierarten sind 36% bedroht und über 70% der Lebensräume der Flora und Fauna sind gefährdet.1

Eine beheimatete Tierart, die uns wohl allen bekannt ist, ist die Wildbiene. Innerhalb Deutschland existieren mehr als 550 Wildbienenarten.2 Doch eventuell nicht mehr allzu lang. Die Bestandsgefährdung der Wildbiene nimmt zu. Fast 50% der in Deutschland lebenden Arten existieren eventuell in den nächsten Jahren nicht mehr.3

Die Honigbiene gilt als Nutztier. Zusammen mit der Wildbiene ist sie verantwortlich für die Bestäubung von Nutzpflanzen, welche unsere Nahrungsmittel sichern. Die Honigbiene ist auf die Versorgung und Züchtung der Imker*innen angewiesen. Ohne die Pflege der Imker*innen wird auch die Honigbiene langfristig Probleme bekommen.4

Ein aus unserer Sicht wichtiges Thema im Bereich der Nachhaltigkeit ist die Artenvielfalt – unsere Produkte sollen vor Insekten schützen, wir wiederrum möchte die Insekten schützen. Da wir in dem Bereich Insekten schützen keine Experten sind, haben wir uns einen kompetenten Partner dazugeholt, der uns dabei hilft, über das Thema Artenvielfalt und speziell Bienensterben aufzuklären.

Balkontür mit Insektenschutz

Wir stellen vor:

Unseren Kooperationspartner Hektar Nektar

Wir stellen vor: Unseren Kooperationspartner Hektar Nektar

Hektar Nektar ist ein Wiener Impact Start-up, das sich seit seiner Gründung 2017 durch Martin und Mark Poreda (vormals kununu) dem Bienenschutz verschrieben hat. Mit PROJEKT 2028, der größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland, bringt Hektar Nektar die Wirtschaft, Privatpersonen und Imker*innen zusammen, um gemeinsam für ein Ziel zu arbeiten: die Steigerung der Bienenpopulation um zehn Prozent innerhalb von zehn Jahren. Unternehmen siedeln Bienenvölker auf ihrem Betriebsgelände an und sorgen so für regionale Bestäubung. Privatpersonen engagieren sich als Bienenpat*innen und tragen damit direkt zu mehr Bienen bei. Wildbienen profitieren durch die Unterstützung von ausgewählten Projekten zum Wildbienenschutz. Bislang konnte die Anzahl der Bienen in Österreich und Deutschland um mehr als 30 Millionen Tiere gesteigert werden, mehr als 200 Unternehmen sind bereits als Partner*innen dabei. Hektar Nektar betreibt darüber hinaus den ersten digitalen Bienen-Marktplatz für einen fairen und sicheren Handel mit Bienen. Weitere Infos auf www.hektarnektar.com

Gründe für das Bienensterben

1

Der Lebensraum wird durch Flächenversiegelung vorangetrieben.

2

Nahrungsmangel durch monokulturelle Flächennutzung in der Landwirtschaft.

3

Der landwirtschaftliche Einsatz von Pestiziden verstärkt das Insektensterben.

4

Klimatische Veränderungen bringen die Ökosysteme ins Ungleichgewicht.

5

Ausbreitung von Faulbrut und Parasiten in der Imkerei schwächen die Honigbiene.5

Was kannst du tun?

Wenn du einen Garten oder Balkon hast, pflanze bienen- und insektenfreundliche Pflanzen bei dir an. Insbesondere die heimischen Pflanzen dienen den Bienen als wichtige Nahrungsquelle.
Schaffe Lebensraum außerhalb deiner vier Wände und hänge ein Insektenhaus auf. Sind die richtigen Bedingungen geschaffen, wirst du bald neue Nachbarn bei dir wohnen haben.
Übernehme eine Bienenpatenschaft. Deine Spende unterstützt Wildbienenprojekte und du finanzierst die Ausstattung von Imker*innen. Erfahre mehr über die Patenschaft.
Bienenkasten/Bienenstock
Bienenkasten/Bienenstock
Hektar Nektar Bienenschutz
Hektar Nektar Bienenschutz

Wusstest du schon, wir sind klimaneutral.

Wir sind zertifiziert nachhaltig: Als ClimatePartner stellen wir sicher, dass alle Co2-Emissionen, die an unseren Standorten entstehen, von uns ausgeglichen werden. Zusätzlich unterstützen wir im Rahmen dieses Umweltschutz-Programms die Aufforstung in Nicaragua.

Du willst die Fakten lieber selber schwarz auf weiß lesen?

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) (Hrsg.) (o.J.): Wildbienen sind vielen Bedrohungen ausgesetzt – und auf Schutz angewiesen (Aufruf am 07.07.2022).

Hektar Nektar GmbH (Hrsg.) (o.J.): Hintergrund zu Hektar Nektar und PROJEKT 2028 (Aufruf am 07.07.2022).

Rote-Liste-Zentrum (Hrsg.) (o.J.): Info zum Weltbienentag: Fast die Hälfte der Bienenarten Deutschlands ist bestandsgefährdet (Aufruf am 07.07.2022).

WWF Deutschland (Hrsg.) (2021): Biodiversität in Deutschland (Aufruf am 01.06.2022).


1 Vgl. WWF Deutschland (Hrsg.) (2021).
2 Vgl. Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) (Hrsg.) (o.J.).
3 Vgl. Rote-Liste-Zentrum (Hrsg.) (o.J.).
4 Vgl. Hektar Nektar GmbH (Hrsg.), S. 1.
5 Vgl. Hektar Nektar GmbH (Hrsg.), S. 1f.
You have successfully subscribed!
This email has been registered